DER ERSTE EINDRUCK - WAHRNEHMUNG
Der erste Eindruck geschieht immer,
er geschieht immer unbewusst
und er geschieht in sekundenschnelle. 


Psychologischen Studien zufolge setzt sich der erste Eindruck zusammen aus:

55 % Wirkung von Kleidung und Körpersprache
38 % Resonanz von Stimme, Betonung, Satzmelodie
7 %   Eindurck vom Inhalt dessen, was gesagt wird


Verblüffend ist, dass sich laut Untersuchung der Psychologen Adam Galinsky und Hajo Adam herausstellte, dass ein weißer Kittel verbunden mit der Assoziation ARZT unsere geistigen Fähigkeiten steigert und andere den Glauben schenken lässt, wir seien sorgfältig und achtsam. Die Untersuchung “Enclothed cognition” oder “angezogene Wahrnehmung” zeigt, wie unsere Kleidung auf andere und uns wirkt. Wie viel ist Klischee?

Hängt fachliche Kompetenz und Zutrauen, neben der Körpersprache, eben doch in so hohem Maße mit der Kleidung zusammen? Testen wir unser Auftreten, Ausdruck, Stimme und unsere Erscheinung.

Ein kurzer Wahrnhemungstest: Bitte lesen Sie laut die folgenden Worte vor:

Rot Grau Blau Grün Schwarz

Sprechen Sie jetzt bitte die Farbe aus, in der die Wörter geschrieben sind:

Rot Grau Blau Weiß Schwarz

Erstaunlich schwierig, oder? Das Lesen einfacher Worte wie “Rot” oder “Schwarz” ist ein automatischer Akt, den wir kaum unterdrücken können. Das Erkennen und Nennen von Farben dagegen erfordert unsere willentliche Konzentration. Prüfen wir am Freitag was und wie wir etwas wahrnehmen.